25. STAUFENBERG-CUP HEILBRONN 2016

Die Badmintonabteilung der TSG Heilbronn feierte in diesem Jahr Ihr 25-jähriges Jubiläum.

25 Sportler der Preussen konnten zum 10. mal den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Kein einziger Staufenberg-Cup fand ohne unsere Beteiligung statt. Allen voran, unser Abteilungsleiter Hans-Georg Pesch, der keine einzige Teilnahme versäumte.

Ein extra Dank an Thomas Herrmann mit seinen Sportlern der TSG Heilbronn, für die jahrelange wachsende Zusammenarbeit und Freundschaft.

Gespielt wurde wie immer in den Disziplinen : Einzel, Doppel, Mixed in den Leistungsklassen A, B u. C.

In der Klasse A Mixed scheiterte die Paarung: F.Pusch /O.Richter, nach überzeugenden Gruppenspielen, erst im Viertelfinale. Ebenso erging es unserem Mixed , Klasse B: I.Müller /H-G Pesch.

Den Treppenplatz 3 konnte dann, nach knapp verlorenen Halbfinale, unsere Mixed-Paarung, Klasse B:

Schweinberger / Schindler einfahren.

« 1 von 9 »

In der Klasse Mixed C, belohnten sich, nach erfolgreicher Gruppenrunde, unsere Paarung

C.Misterek / J.Richter mit dem 5. Platz und fuhren wichtige Punkte für die Teamwertung ein.

Unsere Herren im Einzel der A-Klasse waren in diesem Jahr nicht ganz zufrieden. Nach harten und intensiven Spielen in den Gruppen, gelang es keinen über die Gruppenphase hinaus zu kommen.

Nächstes Jahr wird alles anders !!!

Bodo Schindler, im Einzel Klasse:B, musste es richten. Gruppensieg und Viertelfinale, – dort erst eine knappe Niederlage. Toll gekämpft Bodo !! Platz 5 und wieder wertvolle Punkte im Teamwertungstopf.

In den Einzeln der Klasse:C zogen alle Herren aus den jeweiligen Gruppen in die Hauptrunde ein.

Erfolg für Torsten -Wölle-Wöllner, Richard Hübner und Uwe Firchau mit den Plätzen 4,5 und 6.

Bei den Damen, Einzel Klasse:A gelang Frances Pusch ein glatter Durchmarsch und überzeugte auch bei Ihrem Sieg im Finale.- Platz: 1, – Super !!!

Bernice Schweinberger und Celina Misterek schafften es im Hauptfeld bis in Viertelfinale.

Platz 5 und 6 für die Beiden.

Am 2. Turniertag gaben nachmal alle richtig Gas in den Doppeldisziplinen.

Erste Achtungszeichen von unserer C-Doppel-Paarung: U. Arnold / A. Hübner und

K. Schweinberger/L. Pudig mit den Plätzen 3 und 4.

Das Dammendoppel: B;  I. Müller / F. Pusch feierten den überzeugenden Finalsieg und somit Platz 1 .

In der gleichen Klasse auch noch Platz 4 für unsere Damen:  B. Schweinberger / C. Fischer .

Unser Dreamteam „Wölle“ Wöllner / „Jensen Richter“ hatte lange und hart trainiert und wolllten sich nunmehr für ihren immensen Trainingsfleiß belohnen.

Endlich sollte, nach unendlichen Finalniederlagen in der C-Klasse,  dieses Jahr der Sieg eingefahren werden.

Nachdem sie wie ein Buschfeuer durch die Gruppenphase zogen, ging es im Hauptfeld überzeugend weiter. – Überall rauchende Plätze. !!! Und doch wieder !!!! : Sie konnten ihre „Final-Phobie“ abermals nicht besiegen. Nach starkem 3-Satz-Finale : Platz 2. – Herzlichen Glückwünsch – Nächsten Jahr, auf ein Neues JUNGS !!

Unserer Doppel Herren der Klasse:A hatten sich einiges vorgenommen.

Basti Winter / Bodo Schindler waren nicht ganz zufrieden. Leider gelang, nach umkämpften u. harten Gruppenspielen, der Sprung ins Hauptfeld nicht.

Anders bei Olli Richter / Sascha Klemz. Die beiden wollten es nochmal wissen und walzten durch die Gruppenphase und das Hauptfeld. Erst im Finale konnten die beiden gestoppt werden und somit Platz 2. – Herausragend !!

Unser Chef Hans-Georg war stolz auf die Leistung unseres Teams- und da zurecht, denn alle gemeinsam konnten mit 126 Punkten vor der TSG Heilbronn, den begehrten Teampokal von Thomas Herrmann in Empfang nehmen.

Glückwunsch an unser ganzes Team und herzlichen Dank der TSG Heilbronn für das Super-Turnier

Bis zum nächsten Jahr !!